Vereinsfahne

Die Vereinsfahen soll aufwendig wieder restauriert werden. Spenden hierzu sind herzlich willkommen - Kontakt: Theo Rotz-Herbrand als Fahnenoffizier bzw. Ewald Honrath als erster Vorsitzender.

In der Generalversammlung vom 18.April 1912 wurde der einstimmige Beschluß auf Anschaffung einer Schützenvereinsfahne gefasst.

Die der Firma Glaß-Egeling zu Münster in Auftrag gegebene Fahne kostet annähernd 500 Mark. Die Fertigstellung wird so zeitig erfolgen, dass die Fahnenweihe bei der Gelegenheit des am 24.Juni des Jahres stattfindenden Schützenfestes erfolgen kann. Verfügbare Gelder zur Deckung der Anschaffungskosten sind nicht vorhanden, so dass die Mittel durch freiwillige Spenden zu beschaffen sind.

An die verehrlichen Vereinsmitglieder richten wir die ergebenste Bitte, ihr Interesse für unseren Verein durch reichliche Spenden bekunden zu wollen.

Die freiwilligen Spenden von 70 Vereinsmitgliedern erbrachte den Betrag von 426 Mark.

 

Die Vereinsfahne wurde am Montag, den 24.Juni 1912 durch das Ehrenmitglied des Schützenvereins Ammeln – Herrn Freiherrn von Schorlemer-Alst – dem Verein übergeben. Im Fahnenbild ist als Schutzpatron der „heilige Antonius“ abgebildet.

 

Jahrelang wurde die Fahne im Hause Schorlemer (Sonderhues-Esch) aufbewahrt. Den zweiten Weltkrieg überstand die Fahne unversehrt auf dem Hofe Enning-Harmann.

 

Zum 1. März 1984 wurde die Fahne vollständig restauriert.